Vorsorgen

VolksPflege

Weil Lebensqualität keine Frage des Alters ist

Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Doch mit dem Alter wächst leider auch das Risiko ein Pflegefall zu werden. Schätzungsweise etwa jede zweite Frau und jeder dritte Mann wird zum Pflegefall! Doch die gesetzliche Pflegeversicherung reicht lediglich für eine Grundversorgung. Im Pflegefall droht eine Versorgungslücke. Deshalb ist eine private Pflegezusatzversicherung unverzichtbar.

Die VPV VolksPflege kombiniert als einzige Versicherung am Markt zwei Produkte: Pflegetagegeld- und Familienpflegezeitversicherung. Die Pflegetagegeldversicherung schützt Sie, wenn Sie pflegebedürftig werden. Die integrierte Familienpflegezeitversicherung unterstützt und schützt Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.

FörderPflege

Zuschuss vom Staat – bezahlbares Pflegetagegeld von uns

Schätzungsweise etwa jede zweite Frau und jeder dritte Mann wird zum Pflegefall! Doch im Pflegefall droht eine Versorgungslücke, denn die tatsächlichen Pflegekosten übersteigen die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung bei weitem! Mit dem jüngst beschlossenen Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) hat der Gesetzgeber ein deutlich formuliertes Bekenntnis abgelegt, dass der Bürger privat vorsorgen muss, um im Pflegefall nicht zum Sozialfall zu werden.

Ergänzen Sie Ihren gesetzlichen „Teilkasko“-Pflegeschutz! Seit Anfang 2013 fördert der Staat sogenannte Bahr Pflege-Produkte wie die VPV FörderPflege. Diese ermöglicht Ihnen die finanzielle Absicherung Ihres Pflegerisikos zu einem günstigen Beitrag.